„DIE 40 TAGE DES MUSA DAGH“ und „EXODUS/NAGORNY KARABACH“ - Fotografien von Fatih Kurceren

Pressemeldung 7.9.2016 downloaden

Flyer downloaden

Die Arbeit des türkisch-deutschen Fotografen Fatih Kurceren handelte zum einen vom Berg Musa Dagh im Amanosgebirge im Süden der Türkei und seinen Bewohnern. Der Musa Dagh war Zu uchtsort einer Gruppe von 4058 Armeniern unter der Führung des ehemaligen Offiziers Moses Der Kalousdian während des Völkermords an den Armeniern im Jahr 1915 durch die Regierung des damaligen Osmanischen Reiches.

Viele Armenier flohen damals weiter in die Nachbarländer unter anderem nach Syrien. Der Krieg und die Bedrohung, erneut als Volk massakriert zu werden, führte dazu, dass viele schließlich in ihre Urheimat Armenien und das benachbarte Land Nagorny Karabach (Bergkarabach) zurück flohen.

Der zweite Teil seiner durch die VG Bild-Kunst geförderten Arbeit zeigt das aktuelle Aufeinandertreffen der zurückkehrenden syrischen Armenier mit den einheimischen Karabachern in Nagorny Karabach, welche sich hier in den 1980er Jahren nach einem Bürgerkrieg zwischen Armeniern und Aserbaidschanern eine neue Heimat aufgebaut hatten. Neue Konflikte sind vorprogrammiert.

Fatih Kurceren, geboren 1976 in der Türkei, wuchs in Istanbul auf und studierte in Ankara Germanistik. Von 2005 – 2013 studierte er Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Dokumentarfotografie an der Folkwang Universität der Künste. Seit 2008 konzentriert er sich auf Themen im Nahen Osten und den Grenzregionen der Türkei, vor allem Armenien.

 

 

Pressedownload

Die Fotografien können honorarfrei für die Berichterstattung über die Ausstellung genutzt werden. Kennzeichen Sie die Fotos mit dem Urheberrechtsnachweis.

Pressefotos zur aktuellen Ausstellung

13. Oktober 2016 - 14. Januar 2017  im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Herzliche Einladung zur Eröffnung am Donnerstag 13. Oktober 2016 um 18:30 Uhr

 

Alle Fotos: Fatih Kurceren

Zwei Männer auf Pferden suchen Lorbeerblätter auf dem Musa Dagh.
Zwei Männer auf Pferden suchen Lorbeerblätter auf dem Musa Dagh.
Im Bu?rgerkrieg zerschossenes Wohnhaus in der Hauptstadt Stepanakert, Nagorno Karabakh
Im Bu?rgerkrieg zerschossenes Wohnhaus in der Hauptstadt Stepanakert, Nagorno Karabakh
Vardan Poghosyan, ein ehemaliger Kämpfer im Nagorno Karabakh-Konflikt, Hunot Schlucht
Vardan Poghosyan, ein ehemaliger Kämpfer im Nagorno Karabakh-Konflikt, Hunot Schlucht
Die Spitze des Berges auf dem Musa Dagh an dem der Widerstand stattfand
Die Spitze des Berges auf dem Musa Dagh an dem der Widerstand stattfand
Auf dem Weg nach Musa Dagh / Ansicht aus dem Zugfens
Auf dem Weg nach Musa Dagh / Ansicht aus dem Zugfens
Zerstörter Wohnblock in Schuscha
Zerstörter Wohnblock in Schuscha
Ein armenischer Flüchtling aus Syrien in einem Flüchtlingsheim in Nagorno Karabach
Ein armenischer Flüchtling aus Syrien in einem Flüchtlingsheim in Nagorno Karabach
Berglandschaft in Nagorno Karabach
Berglandschaft in Nagorno Karabach
Blick auf die Orontes Ebene von Musa Dagh
Blick auf die Orontes Ebene von Musa Dagh
Ein junger Armenier aus dem letzten armenischen Dorf Vakifli in der Türkei
Ein junger Armenier aus dem letzten armenischen Dorf Vakifli in der Türkei
Eine Frau aus dem armenischem Dorf Vakifli
Eine Frau aus dem armenischem Dorf Vakifli
 
 

Aktuelles:

#instaworldruhr

-->

13.10.2016 - 14.10.2017

„DIE 40 TAGE DES MUSA DAGH“ und „EXODUS/NAGORNY KARABACH“ - Fotografien von Fatih Kurceren