Foto: Eisenhart Keimeyer
Aus der Serie „Unionviertel"
Foto: Chargesheimer / Rheinisches Bildarchiv Köln
Aus der Serie „Im Ruhrgebiet"
Foto: Heiko Tiemann
Aus der Serie „Identität"

Ausstellung Pixelprojekt_Ruhrgebiet – Neuaufnahmen 2015/2016

16. Juni - 17. September 2016 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen

Pixelprojekt_Ruhrgebiet wurde im Jahr 2003 auf Initiative von zunächst 27 Fotografinnen und Fotografen in bildnerischer Tradition der Fotografenagentur “Magnum” als digitale Sammlung fotografischer Positionen gegründet. Ziel ist die Darstellung eines regionalen Gedächtnisses mit den Mitteln der Fotografie und ihrer Autoren im Internet. Als unabhängiges Projekt nimmt es dabei seine Rolle als beobachtendes Instrument regionaler Entwicklungen auch jenseits des Mainstreams und der Großveranstaltungen wahr.

Für die Neuaufnahme im Jahr 2015/2016 lagen dem Projekt insgesamt 108 Bewerbungen vor. 21 Fotoserien von 18 FotografInnen werden in diesem Jahr parallel zur Ausstellung der Neuaufnahmen in die digitale Sammlung des Projektes aufgenommen. Ausschnitte aus allen Serien werden im Original gezeigt und machen die Dimension des sonst nur im Internet sichtbaren Projektes deutlich.

Während im ersten Jahr 32 Fotoserien von 34 Fotografinnen und Fotografen in das Projekt aufgenommen wurden, wächst es jetzt auf insgesamt 456 Fotoserien von insgesamt 281 Fotografinnen und Fotografen und hat einen Umfang von mehr als 8.500 Einzelbildern.

Damit liefert das Projekt gleichzeitig einen einzigartigen Überblick über die Region Ruhrgebiet und ihre Entwicklung sowie über aktuelle Fotografie und deren Entwicklung.

Flyer downloaden

 

www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Donnerstag 16. Juni 2016 ab 18:30 Uhr

Begrüßung Peter Liedtke [Initiator und Organisator des Pixelprojekt_Ruhrgebiet]
Grußworte Michael Klotz [Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Gelsenkirchen]
Talkrunde mit Dr. Johanna Gummlich-Wagner [Leiterin des Rheinischen Bildarchiv Köln], Tania Reinicke [Fotografin], Heiko Tiemann [Fotograf ] und Roman Zeschky [Fotograf ] Moderation: Silke Wilts [Vorstand Förderverein Pixelprojekt_Ruhrgebiet]
Musik Rolf Arno Specht [Pixelprojekt-Fotograf, Musiker und Literat]

 

Aktuelles:

#instaworldruhr

-->

13.10.2016 - 14.10.2017

„DIE 40 TAGE DES MUSA DAGH“ und „EXODUS/NAGORNY KARABACH“ - Fotografien von Fatih Kurceren